Blog – Event: Imbiss mit Biss

Schmalz- und Schnittlauchbrot





Salu liebe Freunde,

ein Klassiker aus der Welt des Fastfoods. Wird bei uns in Biergärten, Waldheimen und auf Dorffestles (Hocketse) angeboten Schnittlauchbrot oder Schmalzbrot, je nach Anbieter für den kleinen Hunger zwischendurch.

Ich backe am liebsten mein Brot selbst. Da ich auf Roggen und Vollkorn verzichten muß, vorzugsweise Weißbrot im Kasten. Ist ja ganz einfach. Gerne gut gewürzt (Koriander, je eine Prise Kümmel-, Muskat- und Ingwerpulver wegen der Ayurveda) mit Paprikastückles oder gehackte Oliven. Ein gerade abgekühltes, frisch gebackenes Brot mit Schmalz oder Schnittlauch belegt ist einfach unvergleichbar.

Schmalz ist aus den ausgelassenen Bauchspeckscheiben. Beim Eintopf/Suppekochen bleibt oft genügend übrig, Die übrige Menge wird abgeschöpft und nochmals sanft erwärmt damit das Restwasser verdampft. Übrig bleibt ein herrliches, lagerfähiges Schmalz.

Als Salz nehme ich mein selbstgebasteltes Würzsalz. Im Kachelofen getrocknete Selleriewurzel, Zwiebel und Paprikakörnles mit groben Salz zu Würzsalz gemahlen.

Frischer Schnittlauch aus der Terrassenplantage im Betonkübel. Schnittlauch ist eine sehr anspruchslose und dauerhafte Pflanze. Ich bin immer wieder erstaunt. Mal kurz raus gehen und ernten... wunderbar ...


Schnittlauchbrot

Schnittlauchbrot (selbst gebackenes Weißbrot und Schnittlauch von der Terrasse)


Schmalzbrot

Schmalzbrot (selbst gebackenes Weißbrot und selbst ausgelassenes Schmalz)

Ich hatte, wie immer auch diesmal in letzter Minute, ganz viel Spaß an diesem Event. In diesem Sinne

Sonnigste Grüße

Werner

400x89 Blog   Event: Imbiss mit Biss

Zur Übersicht auf der Startseite:     Alles auf einen Blick